miércoles, 25 de abril de 2007

Alemania - Deutschland

Die älteste Bloggerin der Welt

¡Caramba! María Amelia ist 95 Jahre alt und die älteste Bloggerin der Welt. Der Dame war ein bisschen langweilig, deshalb schenkte ihr Enkel ihr zu ihrem 94. Geburtstag ein Blog. Die äußerst lebenslustige Dame lebt in A Coruña, im Norden Spaniens, und hat fudder-Autorin Meike ein Interview gegeben.


http://fudder.de/artikel/2007/04/25/die-aelteste-bloggerin-der-welt/

In ihrem Blog A mis 95 años schreibt María Amelia über alles was sie so bewegt: Politik, Alltagsgeschichten, oder ihre frühesten Kindheitserinnerungen. Von 1915. Eine dieser Geschichten: Als das erste Mal Kondensmilch in ihrem Dorf erhältlich war, hielt niemand das klebrige weisse Zeug für ein Nahrungsmittel, sondern für Farbe. María Amelias Vater pinselte damit eine Wand an; Sie wurde zu einem gigantischen Fliegenfäger.


Ihr Blog ist in der gesamten spanischsprachigen Welt ein Hit, María Amelia bekommt Post aus ganz Spanien, Lateinamerika, und nun auch aus der ganzen Welt. In nur einem einzigen Monat verzeichnete sie 91.274 Besuche auf ihrer Website.


María Amelia, Sie sind 95 Jahre alt, und besitzen ein Blog, in das Sie mehrmals die Woche schreiben. Könnte man sie Sie als 'internetsüchtig' bezeichnen?

Ja, zumindest ist das Internet etwas essentielles in meinem Leben geworden. Wenn ich heute jung wäre und noch einmal mein Leben neu gestalten müsste, wäre dies eines der ersten Dinge, welches ich meinen Kindern beibringen und zeigen würde: Die Welt des Internets! Dort kann man alles lernen! Wenn ich heute etwas wissen will, tippe ich es ein, und bekomme die Antwort geliefert. Sprachen, Informationen über das Leben von berühmten Autoren, von Journalisten, Dinge aus der ganzen Welt. Es ist, als wäre es ein Lehrer. Letztens wusste ich zum Beispiel nicht, wie man etwas Bestimmtes kocht...und im Internet habe ich das Rezept gefunden. Das Internet hat schon so viele meiner kleinen Alltagsprobleme gelöst!

Wann sind sie zum ersten Mal mit dem Internet in Kontakt gekommen?

Vor etwa fünf oder sechs Jahren hat mich mein Enkel reingelegt. Eines Tages rief mich ins Wohnzimmer. Dort leuchtete ein Bildschirm und ein Herr sprach mit mir - als ob er mich kennen wuerde. Ich bekam einen Riesenschreck, das war letzte was ich erwartet hatte. Ein kleiner Scherz, den sich mein Enkel erlaubt hatte.

Wann haben Sie Ihren ersten Blog-Eintrag geschrieben?

An meinem 94. Geburtstag, dem 23. Dezember 2006, als mein Enkel mir das Blog schenkte. Er hielt mir ein Mirkofon hin, und forderte mich auf, zu sprechen - und ich sprach. Er nahm mich mit dem Mirkofon auf, und tippte später alles ab. Ich musste keinen einzigen Buchstaben schreiben, noch nicht einmal ein Komma einfügen. Er hilft mir übrigens bis heute, das Blog zu gestalten und zu schreiben.

Wie war Ihre erste Reaktion auf das Geschenk?

Ich habe mich sehr sehr gefreut. Ich wollte eigentlich schon vorher Internet haben, aber mein Enkel hat mich nie besonders ermutigt, da ich so schlecht sehe, jetzt sogar noch schlechter als vorher, und so alt bin.

Was bedeutet das Internet für Sie?

Es ist eine unterhaltende, lustige und schöne Sache! Ich wollte immer Verbindungen zu den Menschen haben, jetzt kann ich mit der ganzen Welt in Kontakt treten! Anfangs konnte ich es nicht glauben, dass es tatsächlich möglich ist, aber inzwischen habe ich mich daran gewöhnt.

Wieviel Zeit widmen Sie dem Blog?

Soviel wie möglich. Aber manchmal geht es mir einfach nicht so gut, oder mein Enkel muss arbeiten, und kann mir nicht helfen.

Worüber schreiben Sie, was sind Ihre Themen?

Ich schreibe viel über meine Familie, kleine Geschichten aus meiner Jugend, Anekdoten oder über Orte, die ich besucht habe. Und über Dinge, die ich mag; lesen, malen, Bilder, die ich gesehen habe. Über Politik würde ich gerne mehr schreiben, aber das will ich mir nicht ständig aufhalsen - es gibt schließlich nicht nur gute und gesunde Menschen auf dieser Welt. Und, klar, manchmal schreibe auch ich die eine oder Dummheit. In meinem Alter vergisst man eben auch das ein oder andere, aber meistens erinnere ich mich später wieder, wenn ich mich vertan habe.

Schreiben Sie auch über aktuelle Themen?

Mir sind aktuelle Themen sehr, sehr wichtig. Kindererziehung und Schulausbildung, die Einheit der Familien ebenso wie die politische Einheit; obwohl ich mich nicht immer auf den Kampfplatz hinaustraue. Aber wenn ich einmal über Politik spreche, sage ich die Wahrheit, was ich gerade denke.

Hat Sie die enorme Resonanz auf ihr Blog überrascht?

Sehr. Anfangs dachte ich, höchstens ein, zwei ältere Herrschaften in meinem Alter würden sich mein Blog durchlesen. Aber sobald ich es veöffentlicht hatte, bekam ich Nachrichten aus aller Welt: aus Chile, aus Holland, eine Unmenge an Menschen haben sich gemeldet. Ich war wie betäubt, so viele Menschen, die schrieben, die mich 'Großmutter' nannten, die mir unglaublich herzliche Dinge schrieben. Es hat mich sehr berührt, dass sie sich für dieses alte Fräulein interessierten, das nur noch ein paar Jahre zu leben hat. Leider schaffe ich es nicht, alle Kommentare zu beantworten, sonst wäre ich wahrscheinlich den ganzen Tag nur noch damit beschäftigt. Aber wenn ich könnte, würde ich alle beantworten!


Was sagen sie den Menschen ihres Alters, die moderne Dinge wie das Internet nicht mögen?

Ich sage Ihnen, dass sie eine Dummheit begehen, weil sich sich etwas nehmen. Ich will Wissen, möchte up to date sein, denn ich mag den Fortschritt des Lebens. Gerade weil ich ich Zeiten kenne, in denen ich keinen Zugang zu so viel Wissen hatte. Ich mag es, im Heute zu leben. Es gefällt mir, wenn das Leben sich fortentwickelt. Menschen meines Alters sagen zwar manchmal "Unsere Jugend war besser, ohne diese vielen Dinge, die bloß ablenken", aber damit stimme ich überhaupt nicht überein! Nein, ich will mich weiterentwickeln, ich will Wissen! Manche sagen, ich sei zu modern...aber das macht mir nichts aus!

Wie verbringen Sie den Tag, wenn Sie nicht mit dem Computer beschäftigt sind?

Ich tue immer irgendetwas. Ich bin eine ziemlich nervöse und aktive Person, und mag es nicht, unbeschäftigt zu sein, und deshalb tue ich immer irgendetwas, putze, räume auf, beschäftige mich mit meinen Enkeln. Ich würde gerne mehr kochen, aber meine Familie lässt mich nicht. Ausserdem höre ich viel Radio, mache Ausflüge mit meinen Enkeln oder schaue Fernsehen. Aber so vergeht meine Zeit.

Haben Sie Probleme mit den Augen? Gerade für Sie wäre das ein ziemlich grosses Handicap!

Ich bin kurzsichtig, und wollte mich operieren lassen, aber das klappt leider nicht. Weder die Katarakte noch die Kurzsichtigkeit werden verschwinden, deshalb muss ich mich sehr nah an den Computer vorbeugen und die Buchstaben vergrössern um Lesen zu können.

Wie hat der Blog ihr Leben veraendert?

Ich habe viele Freunde bekommen, vorher habe ich mich ein bisschen einsam gefühlt. Ich lenke mich mehr ab und belustige mich im Netz und weiss jetzt viele Dinge, die ich vorher nicht kannte. Jetzt kann ich mit dem ganzen Universum kommunizieren!

Haben Sie schon einmal überlegt, den Blog auf Englisch zu uebersetzen? Dann könten noch mehr Menschen an ihrem Blog teilhaben!

Ich spreche leider keine anderen Sprachen. Jetzt schreiben mir sogar schon Menschen auf Englisch und ich kann ihnen leider nicht antworten. Wer hätte gedacht, dass es einmal so kommt?

Freuen Sie sich über den Titel der "Ältesten Bloggerin der Welt"?

Natürlich freue ich mich, die Ältestete zu sein, aber ich freue mich auch darueber, dass es jetzt immer mehr und mehr ältere Menschen gibt, die bloggen. Aber bis jetzt bin ich wohl tatsächlich die Älteste, deshalb rufen dauernd Leute an, weil sie sich wundern, wie eine alte Frau wie ich eine so moderne Sache kennen und bewältigen kann. Ich wollte immer vorwärts gehen im Leben, bis es nicht mehr weiter geht. Ich bin halt ruhelos und zappelig.

Wenn Sie einen Gruss an die restlichen 63.2 Millionen Blogger der Welt senden koennten, wie würde dieser lauten?

Ich schicke Ihnen einen ganz herzlichen Gruss und eine Umarmung, ich wünsche ihnen alls Gute. Und dass sie mit dem Frieden des Herrn leben, weil das das größte Glück ist, das es gibt: Frieden, Harmonie. Und ich wünsche ihnen, besonnen durch das Leben zu gehen.

42 comentarios:

chelistamara dijo...

Que pena que no esté aquí mi amiga Diana, ella se dedica a traducir el alemán al castellano (digo yo que será alemán...) pero yo no entiendo nada, pero nada de nada...
Quenxe, echo de menos tus poesías ¿Te pasa algo?.
El que sepa traducir que traduzca, por favor.
Besos gordos para Amelia y saludos para todos vosotros. CHELIS

IMAGINA EVENTOS dijo...

Vamos, que este blog está GLOBALIZADO!.
Un besiño,

gedc dijo...

María Amelia....

Que internacional estás...!!!
Cuando salga algo en chino debemos brindar.

¿Qué piensas de todo esto?

Otro abrazo desde Chile...

QUENXE dijo...

QUENXE HACE UNA RETIRADA ESTRATEGICA.-

Hola..os informo que dos discretas damas de Corcubion de iniciales C y M , con ubicacion en Coruña (a),me informaron el pasado dia 24 que no solo me reconocieron ellas , en este blog, sino que mas dignas damas de Corcubion, en La Coruña saben de mi y todo por una pista que facilite y como ellas conocian MUY BIEN la ubicacion que daba ..pues eso que ya saben quien soy y asi no me tiene mucho chiste continuar con esta actividad ociosa, muy agradable para mi ,
Pues bien ..hay que renovarse y eso hago a partir de este momento, pero no abandonar ;como dijo en un emocionado y profundo discurso ,aquel ¿intelectual? general de USA ,Mac Arthur , cuando los japoneses lo echaron de la Isla de Luzon, :"VOLVERE", fue todo su discurso por la prisa que tenia para escapar ..y quedo descansado, pues bien ,hago yo lo mismo ,sin discurso por supuesto y prometo reiniciar mi nueva actidad coj nuevos brios y otro pseudonimo.
Saludos a todos.
NOTA .-Saludo especial a las damas que me reconocieron.

QUENXE dijo...

..POR CIERTO, ESTUVE VIENDO EN MUXIA ALGO MUY INTERESANTE EN EL CAMINO DE SANTIAGO , ESE EL EL URBANISMO DE NUESTRA TIERRA , YA OS CONTARE MAS ADELANTE LO QUE ES A CASA DO PANEIRO.
SALUDOS A TODOS

Chiquitina dijo...

¿Nadie se anima a traducirla al castellano ? La entrada para uno solo es bastante trabajo, pero se puede dividir en 17 partes, 1 introduccion y 16 preguntas. ¿No hay 17 internautas dispuestos a ello? Escoge una pregunta al azar y traducela!. Venga! Que se note el poder de la Red!!

amadeo dijo...

Quenxe, ..te vi en la Procesion de San Marcos , que diferencia con las de Don Francisco y vaya homilia pseudopolitica que nos echo el Sr. Cura ..que pena...y que pena de Procesion , hasta ya ni quedan beatas ,..popr cierto el Pendon lo heredo el portador o es de la Parroquia , sabra alguien de quien es el Pendon de an Marcos y si existe algun compromiso politico religioso para que sea siempre la misma persona el que lo porte, me gustaria saber algo de esto , a mi un año me apeteceria llevarlo pero no quiero entrar en colision con nadie,..es que,.. lo del Pendon de San Marcos ya me da la impresion de que es propiedad privada , que pena , como se prostituye todo..hasta la religion

Bueno,.. pues eso, que sepamos pronto de ti y de tus poesias populares..Un cariñoso recuerdo

ATREVIDO dijo...

PENDON DE SAN MARCOS.

ME PARECE QUE NOS CORRESPONDIO UN CURA LAIG QUE NADA QUIERE SABER DE NADA , SALVO QUE NUNCA OCURRA NADA .
EL PENDON ES DE LOS CERVIÑO, ME PARECE ,AUNQUE NO LO SE FIJO , Y SI ES DE ELLOS ESTO SEÑORES NO QUIEREN PROBLEMAS Y PREFIEREN CALLARSE, COMO SON MUY BUENA GENTE SEGURO QUE PIERDEN DE SUS DERECHOS ANTES DE CUALQUIER CONFRONTACION .
PERO EL CURA...VAYA CURA QUE NI SE ENTERA ..QUE PENA..

MUXIAN dijo...

Quenxe
Te vamos a echar de menos, no tienes motivos para abandonarnos, mas bien todo lo contrario, entiendo que eres una persona culta, animador y con mucha sabiduria.
No te conozco pero me gustaria, tienes un archivo completo de relatos de toda la zona que muy poca gente conoce, eres otro Caamaño, el lo hacia con fotos, tu con poesías amplias y extensas.
Repito, te vamos a echar en falta.
Un saludo de un Muxian

Ernesto dijo...

Y yo que andaba preocupado con cuentas y cosas y plaf!, este blog fue como un golpe porque ya me quisiera yo estar así de claro a esa edad, no uso sombrero, pero si así fuera me lo sacaría con todo el respeto del mundo, ejemplo es para mis alumnos. Felicidades!!!
Ernesto Olavarría
desde CHILE
www.geolay.com

Anónimo dijo...

VAYA ALGO SE NOS PIERDE , PENA QUE QUENXE DEJE DE ENVIARNOS TEMAS TAN AGRADABLES Y RECORDATORIOS DE LA MUSICA POPULAR .POR LO QUE LLEVAS ESCRITO Y RECOPILADO GRACIAS.
UN SALUDO

chelistamara dijo...

Oh, QUENXE, ¡lo siento!. Ya me había acostumbrado a leer esas poesías y a recordar las letras de esas canciones y quedaba en pie las letras de esos himnos de las diferentes autonomías ¿eh?. Lo malo es que cuando aparezcas por aquí, que aparecerás, ya no nos podrás enviar esas poesías porque te van a localizar enseguida... Saludos y encantada de haberte leído. Mua. CHELIS

ATREVIDO dijo...

CREO QUE NADIE DEBE OLVIDARSE DE LAS RISOTADAS DE LOS REPRESENTANTES DEL PP, EN LA COMISION DE LAS VICTIMAS DEL 11-M , CUANDA LA MADRE DE UNA VICTIMA COMPARECIO PARA DAR SU OPINION,..DE QUE SE REIRIAN ESOS DESALMADOS PP...DE LA SANGRE VERTIDA O DE LOS TROZOS EN QUE QUEDARON DE LOS MUERTOS..
PUES AHORA ES EL MOMENTO DE PASAR FACTURA A LAS RISOTADAS .. YA QUIEN LOS VOTE ESTA VOTANDO A LA BASURA MAS ASQUEROSA , CORRUPTA Y MENTIROSA DE ESPAÑA.

Anónimo dijo...

Hola maria Amelia espero que este usted bien, porque hace dias que no nos delita con ningun relato!!
pues me gustaria si es posible que significa esa entrevista en extranjero porque realmente no entiendo nada!! jeje
Soy conxi la catalana esa admiradora fan de usted!!!
Un beso muy grande y un abrazo muy grande!!!!
espero tener respuesta porque me tiene intrigada esa entrevista pues no se de que va!gracias

Muxica dijo...

Un biquiño Doña Amelía. Siempre lee aunque no diga nada. Espero este usted bien.
Agarimosamente

Lost in Translation dijo...

jolin este blog llega a todos los rincones del mundo!!!!!!! es digno de admirar! para seguir el ejemplo si señor!

Baterflai dijo...

María Amelia! Felicitaciones por la nota!
Mirá lo que encontré acá, otra abue de 95 que no se queda quieta, y está por terminar la universidad!!!!
Esta es la nota en un diario argentino.
Quién pudiera llegar a los 95 como ustedes!!!

gedc dijo...

Hey.... ya han pasado varios días que no sabemos de María Amelia...

¿Está todo bien?

saludos
Gedc
Chile

Katrina dijo...

No he entendido ni una sola palabra pero es la primera vez que entro en tu blog querida y no puedo decir más que... OLE, OLE y OLE!!!!!

Seguiré leyéndote y ahora mismito que me voy a buscar a mi abuela para enseñarle tu blog.

Un beso!!

Anónimo dijo...

TRADUCCIÓN.
La blogger más anciana del mundo.
¡Caramba! María Amelia tiene 95 años y es la blogger más anciana del mundo. La anciana señora se aburría un poco, así que su nieto le regaló un blog por su cumpleaños. Está señora tan vital y alegre vive en A Coruña, en el norte de España, tal y como nos cuentan.
La blogger más anciana del mundo, María Amelia, nos habla en su blog "A mis 95 años" de las cosas que le interesan: política, historias de cada día, o sus más tempranos recuerdos de la infancia, de 1915. Una de sus narraciones: Las primeras veces que dispusieron de leche condensada en el pueblo, nadie la consideraba comida, sino que pensaban que era pintura blanca pegajosa. El padre de María Amelia pintó con ella una pared, que se llenó de enormes insectos.
Su blog es un gran éxito en el mundo hispanoparlante, María Amelia recibe visitas y mensajes de España, América Latina y ahora también del mundo entero. En tan sólo un mes, registró 91.274 visitas en su espacio.

Espero que esta traducción os sirva a todos los amigos de María Amelia. Os la enviamos desde Cáceres, con mucho cariño, Jesús y Carmen. Biquiños María Amelia, y enhorabuena de nuevo.

Uno dijo...

Hombre...Quenxe...que hace tiempo que te conocemos todos...hace tiempo.

Tierra dijo...

Un saludo Maria Amelia, dejo esta página para ver si entre todos podemos salvar la Tierra. Gracias. http://latierraesnuestra.blogspot.com/

Mª amelia dijo...

Mª Amelia dice:

Estos dias se ausenta mi nieto, y no puede teclearme, asi que siento no poder comunicarme con vosotros, por que no tengo quien me teclee, hasta que venga el.

en 15 dias ya podre teclear, pero ahora lo que si puedo hacer es leeros, si lo haceis , me complacereis mucho.

Siento no poder escribir esto en la pagina principal del bolg, pero no tengo acceso, ya que mi nieto no esta y esto me lo esta tecleando mi nieta.
os quiero mucho y os mando abrazos y muchos besos.

bicos

Mª Amelia

habitaquo dijo...

Muchísimas felicidades, señora, es usted un ejemplo para todas las personas. Le deseo lo mejor y que escriba durante mucho tiempo más!!!

gedc dijo...

Albricias María Amelia:

Que bueno saber de ti...!!!
Todos los días nos acordamos de ti, por eso nos gusta que escribas algo de vez en cuando...

Un besote...

gedc
chile

IMAGINA dijo...

Pues que vengan sus nietos RAPIDO!!!!! que así nos nos puede tener mucho tiempo más.
Saludos,

Doro dijo...

Hallo Maria Amelia,
großartig ihre Einstellung zum Leben!
Ich bin jetzt seit 11 Jahren privat am Computer und mein Leben ist ohne Internet nicht mehr vorstellbar. Aber einen BLOG habe ich (noch) nicht und bin doch erst 56 Jahre jung :-)
Leider habe ich noch nicht genügend Zeit durch meine ganztägige Berufstätigkeit(und ich lerne gerade Computergrafik), aber wenn ich in 5 Jahren in Rente gehe, überlege ich es mir nochmal :-))

Liebe Grüße aus Deutschland/Schwarzwald von
Doro

Rapunzel_60 dijo...

Liebe Maria Amalia!

Sie sind ein Vorbild!
*********************
Möge Ihnen Gott ein langes Leben schenken!

Ihre "Rapunzel" vom Niederrhein

elissabeth Gollob dijo...

Vielen Dank für Ihre Zeilen. Ich bin ganz Ihrer Meinung. Ich bin zwar erst 74 Jahre alt, möchte das Internet aber nicht missen. Alles Gute von Elisabeth aus Austria /Graz

Isabella dijo...

Liebe Maria Amalia,
herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Mut, an einem Blog zu arbeiten. Leider fehlt mir dieser Mut, ich arbeite schon längere Zeit am PC, aber für einen Blog habe ich mich noch nicht entscheiden können! Jetzt überlege ich es mir aber!
Weiterhin alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen!
Isabella Bürger aus St. Ulrich/Villach/Austria

Anónimo dijo...

Liebe María Amelia,
ich bin begeistert von Ihnen! Von dem Mut, sich in diesem Alter noch mit Dingen wie dem Internet und Web-Logs zu beschäftigen, (meine Eltern --die gerade mal halb so alt sind wie Sie-- sollten sich daran mal ein Beispiel nehmen...)
aber vorallem von Ihrer Einstellung gegenüber diesen "neuen Dingen"!
Schade, dass mein Spanisch viel zu schlecht ist, um das alles zu verstehen.

Viele liebe Grüße aus Deutschland!

Anónimo dijo...

Dear Maria Amalia. I heard about your blog just today and was immediately fond of your first comment published. I think your ideas and many of your attitudes to be really interesting, but it´s a pity there´s only one blog translated into german and the english translations don´t seem to work. Greetings

mammamia dijo...

Rakas Maria Amelia!
Lapin kesä on niin lyhyt, että täällä ukkoina jo syntyvät sylilapset. Me naiset elämme vähän vanhemmiksi, mikä on ongelma. Meidät pitää varhentaa vanhuksiksi jo 63-vuotiaina, kun niin halutessamme voimme jäädä eläkkeelle. Se antaa kuitenkin mahdollisuuden opetella uusi kirjoitustaito, verkkokirjoitustaito. On niin tyttömäinen olo, kun sen osaa ja voi kirjoittaa Munkkiklubilla Verkkokirjoittajan talossa. Näin voin pitää yhteyttä melkein telepaattisesti ja vaihtaa maisemaa lentävällä lautasella.
Voidaan hyvin! Terveisiä Suomesta?

Reinhard Ahrens dijo...

Olá a Senhora Maria Amalia Lopez,

muito parabéns para sua Blog e para sua aniversario. Eu sou um alemao, tenho 55 anos e posso escrever só um pouco na lingua portuguesa, mas eu penso, vocé pode compreender este. Tenho um grande respeito para vocé.

Cumprimentos

Reinhard Ahrens, Berlin

http://portugalforum.bboard.de

Anónimo dijo...

Wszystkiego Najlepszego w Dniu Urodzin

derfefww dijo...

It is the last chaos gold which make me very happy these days, my brother says lastchaos gold is his favorite games gold he likes, he usually buy some lastchaos money to start his game and most of the time he will win the buy last chaos gold back and give me some cheap lastchaos gold to play the game.

look dijo...

ut聊天室, 免費A片, AV女優, 美女視訊, 情色交友, 免費AV, 色情網站, 辣妹視訊, 美女交友, 色情影片 成人影片, 成人網站, A片,H漫, 18成人, 成人圖片, 成人漫畫, 情色網, 日本A片, 免費A片下載, 性愛, 成人交友, 嘟嘟成人網, 成人電影, 成人, 成人貼圖, 成人小說, 成人文章, 成人圖片區, 免費成人影片, 成人遊戲, 微風成人, 愛情公寓, 情色, 情色貼圖, 情色文學, 做愛, 色情聊天室, 色情小說, 一葉情貼圖片區, 情色小說, 色情, 寄情築園小遊戲, 色情遊戲情色視訊, 情色電影, aio交友愛情館, 言情小說, 愛情小說, 色情A片, 情色論壇, 色情影片, 視訊聊天室, 免費視訊聊天, 免費視訊, 視訊美女, 視訊交友, 視訊聊天, 免費視訊聊天室, a片下載, aV, av片, A漫, av dvd, av成人網, 聊天室, 成人論壇, 本土自拍, 自拍, A片, 愛情公寓, 情色, 舊情人, 情色貼圖, 情色文學, 情色交友, 色情聊天室, 色情小說, 一葉情貼圖片區, 情色小說, 色情, 色情遊戲, 情色視訊, 情色電影, aio交友愛情館, 色情a片, 一夜情, 辣妹視訊, 視訊聊天室, 免費視訊聊天, 免費視訊, 視訊, 視訊美女, 美女視訊, 視訊交友, 視訊聊天, 免費視訊聊天室, 情人視訊網影音視訊聊天室, 視訊交友90739, 成人影片, 成人交友, 本土自拍, 美女交友, 嘟嘟成人網, 成人貼圖, 成人電影, A片, 豆豆聊天室, 聊天室, UT聊天室, 尋夢園聊天室, 男同志聊天室, UT男同志聊天室, 聊天室尋夢園, 080聊天室, 080苗栗人聊天室, 6K聊天室, 女同志聊天室, 小高聊天室, 情色論壇, 色情網站, 成人網站, 成人論壇, 免費A片, 上班族聊天室, 成人聊天室, 成人小說, 微風成人區, 色美媚部落格, 成人文章, 成人圖片區, 免費成人影片, 成人論壇, 情色聊天室, 寄情築園小遊戲, AV女優, A片下載, 日本A片, 麗的色遊戲, 色色網, ,嘟嘟情人色網, 色情網站, 成人網站, 正妹牆, 正妹百人斬, aio,伊莉, 伊莉討論區, 成人遊戲, 成人影城,

Game player dijo...

I can get wakfu kamas cheaply,
Yesterday i bought wakfu goldfor my brother.
i hope him like it. i will give wakfu money to him as
birthday present. i like the wakfu kama very much.
I usually buy wakfu kamas and keep it in my store.

Adi dijo...

Oes Tsetnoc one of the ways in which we can learn seo besides Mengembalikan Jati Diri Bangsa. By participating in the Oes Tsetnoc or Mengembalikan Jati Diri Bangsa we can improve our seo skills. To find more information about Oest Tsetnoc please visit my Oes Tsetnoc pages. And to find more information about Mengembalikan Jati Diri Bangsa please visit my Mengembalikan Jati Diri Bangsa pages. Thank you So much.
Oes Tsetnoc | Semangat Mengembalikan Jati Diri Bangsa

hanly dijo...

Blu Ray Converter
Convert Blu Ray to AVI
Convert Blu Ray to MKV
Convert Blu Ray to MOV
Convert Blu Ray to MP4

Anónimo dijo...

Lesen Sie das gesamte Blog, pretty good

Anónimo dijo...

black boots

Chocolate boots

sand boots

Chestnut boots

gray boots

pink boots

grey boots

Ugg Boots For Sale

Sand Ugg Boots